Emotionsdiamanten

Im Labor gewachsene Diamanten aus Ihren Lieblingsgegenständen. Wie wäre es wenn Sie Ihr Brautkleid immer als Schmuckstück bei sich tragen könnten? Oder ein „Rosendiamant“ aus den Blütenblättern Ihres Liebesstrausses? Auch persönliche Gegenstände wie zum Beispiel das Hochzeitskleid, Sportausrüstungen oder Kinderkleider lassen sich durch ihre organischen Eigenschaften in einen Emotionsdiamanten verwandeln. Ihre kohlenstoffhaltige Erinnerung wird in einem speziellen Verfahren zu Graphit umgewandelt. In der HPHT-Presse wächst der Diamant über viele Stunden. Nach der Entnahme wird Ihr Stein von ausgewiesenen Diamantschleifern in Antwerpen geschliffen und von GIA oder SSEF als „Laboratory Grown Diamond“ zertifiziert. Es gibt soviel über Emotionsdiamanten zu erzählen, dass wir Sie gerne persönlich über alle Möglichkeiten informieren möchten. Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit uns.

Weitere Kollektionen

Die speziell für MEISTER entwickelten und zertifizierten Edelmetalllegierungen sind nickelfrei. Alle Diamanten stammen aus konfliktfreien Quellen und werden im eigenen Diamantlabor auf ihre Qualität geprüft.

Weitere Infos: www.meisterschmuck.ch

Ehrlich, klar und ausdrucksstark. Im Mittelpunkt stehen Qualität und Handwerkskunst in höchster Güte. Wir kreieren zeitlos schöne Kollektionen, welche die Sinne erfreuen und Empfindungen wie Liebe, Schönheit und Wertschätzung Ausdruck verleihen.

Weitere Infos: www.diadoro.ch

Wissenswertes über Diamanten

Carat

Das Gewicht und damit auch die Grösse eines Diamanten wird in Karat gemessen. Das Karat ist in 100 Punkte unterteilt. Ein Diamant von 50 Punkten wiegt also ein halbes Karat. Zwei Diamanten mit gleichem Karatgewicht können dennoch in ihrem Preis sehr differieren, denn ihre Qualität und ihr Wert hängen ebenso ab von ihrem Schliff, ihrer Farbe und Reinheit.

Color

Farbe ist das persönlichste, subjektivste Kriterium innerhalb der 4 C, denn jeder Mensch bevorzugt andere Farbtöne. Die Farbe eines Diamanten für die Graduierung zu beurteilen heisst messen, wie nahe er der Farblosigkeit kommt. Die seltensten und weissesten werden mit "D", "E", "F" und "G" graduiert; die Mehrheit der Diamanten jedoch ist weiss bis leicht getönt: Diese werden "H" bis "L" graduiert. Diamanten mit der Graduierung "M" oder niedriger haben eine sichtbare Gelbtönung. Aber es gibt auch Diamanten mit einer kräftigen reinen Farbe, die extrem selten sind; sie werden "Fancies" genannt und können in den Farben Pink, Blau, Gelb und vielen anderen gefunden werden.

river
  • CIBJO
    GIA
  • hochfeines Weiss +
    D
  • hochfeines Weiss
    E
top wesselton
  • CIBJO
    GIA
  • feines Weiss +
    F
  • feines Weiss
    G
wesselton
  • CIBJO
    GIA
  • weiss
    H
top crystal
  • CIBJO
    GIA
  • leicht getöntes Weiss
    I
crystal
  • CIBJO
    GIA
  • getöntes Weiss
    K
top cape
  • CIBJO
    GIA
  • getöntes Weiss
    L

Cut

Erst der wohlproportionierte Schliff verleiht dem Diamanten sein unverwechselbares Leuchten. Der Schliff ist das Kriterium, das der Mensch direkt beeinflussen kann - die anderen hat die Natur bei jedem Stein vorgegeben. Ein guter Schliff reflektiert das sprichwörtliche Feuer eines Diamanten durch richtige Proportionen und die Anordnung seiner Facetten. In einem geschliffenen Diamanten mit guten Proportionen wird das Licht von einer Facette zur anderen reflektiert und strahlt dann durch das Oberteil des Steins zurück. Ist der Schliff des Diamanten zu spitz entweichen Lichtstrahlen durch das Unterteil des Steins. Ist der Schliff zu flach, wird der Lichtstrahl am Oberteil zurück in das Innere gebrochen und entweicht ebenfalls unten.

Clarity

Die Reinheit eines Diamanten wird daran erkannt, in welchem Mass er frei ist von irgendwelchen Einschlüssen - den sogenannten "Fingerabdrücken der Natur".
Fast alle Diamanten zeigen Einschlüsse von nicht kristallisiertem Kohlenstoff - also des Stoffes, aus dem sie entstanden sind. Oft sind die Einschlüsse mit blossem Auge nicht zu sehen und werden erst bei vielfacher Vergrösserung erkennbar. Je reiner ein Diamant ist, desto seltener ist er auch.

if
  • CIBJO
    GIA
  • Luppenrein
    flawless
vvs1
  • CIBJO
    GIA
  • sehr sehr kleine Einschlüsse
    very very small inclusions
vvs2
  • CIBJO
    GIA
  • sehr sehr kleine Einschlüsse
    very very small inclusions
vs1
  • CIBJO
    GIA
  • sehr kleine Einschlüsse
    very small inclusions
vs2
  • CIBJO
    GIA
  • sehr kleine Einschlüsse
    very small inclusions
si
  • CIBJO
    GIA
  • kleine Einschlüsse
    small inclusions
piqué
  • CIBJO
    GIA
  • deutliche Einschlüsse
    imperfect

Vertrauen

Alle von uns gelieferten Diamanten stammen aus legitimen Quellen, die nicht an einer Konfliktfinanzierung beteiligt sind. Die Herkunft der Steine wird durch die Regeln des Kimberley Processes überwacht und zertifiziert. Weitere Informationen finden Sie unter: www.diamondfacts.org

Achten Sie auch auf die Floureszenz beim Diamanten. Nur Steine ohne Floureszenz besitzen eine natürliche Brillanz und sind wertbeständig. Ab einer Steingrösse von 0.50ct verkaufen wir nur Steine mit GIA-Zertifikat. Weitere Informationen finden Sie unter: www.gia.edu